Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angreifer wollten das Handy - Junger Mann in Leipzig niedergestochen

Am Schwanenteich Angreifer wollten das Handy - Junger Mann in Leipzig niedergestochen

Polizeieinsatz in der Leipziger Innenstadt: Am Schwanenteich haben zwei Unbekannte einen Mann mit einem Messer niedergestochen. Sie wollten sein Handy erbeuten.

Am Schwanenteich nahe der Oper sollen am Freitagnachmittag zwei Unbekannte einen Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Versuchter Raub in der Leipziger Innenstadt: Am Schwanenteich nahe der Oper haben  am Freitagnachmittag gegen 14.15 Uhr zwei Unbekannte einen Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt haben. Ersten Erkenntnissen zufolge verlangten die Täter von ihrem Opfer zunächst das Mobiltelefon, wie das Lagezentrum der Polizei auf Anfrage von LVZ.de mitteilte.

Als sich der 18 -Jährige weigerte, attackierte ihn einer der Täter mit einem 30 bis 40 Zentimeter langen Messer. Der Angreifer versuchte auf den Kopf seines Opfers einzustechen. Dem jungen Mann gelang es, den Angriff mit dem Arm abzuwehren. Statt dessen stach ihm der Gewalttäter nun in den Oberschenkel und verletzte ihn schwer. Der 18-Jährige musste in einer Klinik notoperiert werden. Die beiden Angreifer konnten fliehen.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr