Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann beklaut Schwangere und verletzt eine weitere Leipzigerin
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann beklaut Schwangere und verletzt eine weitere Leipzigerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 05.03.2018
Mann beklaut Schwangere und verletzt eine weitere Leipzigerin (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Am Freitag sind zwei Frauen in Leipzig von einem Unbekannten verletzt und bestohlen worden. Beide waren zuvor gegen 18.40 Uhr in der Zschocherschen Straße auf Höhe der Antonienstraße in einen SB-Bankterminal gegangen, so die Polizei am Montag. Als sie aus dem Gebäude kamen, stieß ein Mann die 34-Jährige heftig vor die Brust und riss der 30-jährigen Schwangeren einen dreistelligen Bargeldbetrag aus der Hand.

Der Täter flüchtete in Richtung „Adler“ in Plagwitz. Beide Frauen riefen um Hilfe und verfolgten den Mann. Dieser konnte aber auch von einem Zeugen nicht gefasst werden. Die Schwangere stürzte und wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Über den Täter berichten die Frauen, dass er männlich und zwischen 35 und 40 Jahren alt sei. Er war ungefähr 1,70 Meter groß und hatte eine kräftige Gestalt. Der Unbekannte hatte zudem noch ein langes Gesicht mit einer großen Nase.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest in der Ratzelstraße 222 in Leipzig oder unter (0341) 94 600 zu melden.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 39-Jähriger ist am Montagmorgen am Leipziger Landgericht des zweifachen Mordes und Störung der Totenruhe für schuldig befunden worden.

05.03.2018

Rund 57 000 Menschen nutzen täglich die zentrale Haltestelle am Leipziger Hauptbahnhof. Doch einige Fahrgäste meiden inzwischen den Umsteigepunkt, weil ihnen die Bettelei unangenehm ist. Nun wollen die Leipziger Verkehrsbetriebe reagieren.

07.03.2018

Gleich zwei Menschen sind am Sonnabend auf dem Elsterflutbecken ins Eis eingebrochen. Die Polizei mahnt zur Vorsicht – denn es waren nicht die ersten Fälle in den vergangenen Tagen.

03.03.2018