Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann erleidet nach Küchenbrand in Leipzig Rauchvergiftung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann erleidet nach Küchenbrand in Leipzig Rauchvergiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 03.11.2018
Quelle: dpa
Leipzig

Eine Küche im Leipziger Stadtteil Eutritzsch hat am Samstag gebrannt. Ein 34-jähriger Mann ließ den angeschalteten Herd ohne Aufsicht, sodass in der Magdalenenstraße kurz nach acht Uhr erste Flammen entstehen konnten, so die Polizei auf Anfrage von LVZ.de.

Rettungskräfte brachten den Mann später mit Symptomen einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Zwischenzeitlich wurde das gesamte Wohnhaus geräumt. Es gab jedoch keine weiteren Verletzten. Auch das Kleinkind, das zur Zeit des Feuers ebenfalls in der Wohnung war, blieb unversehrt.

Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Autounfall am Samstagmorgen ist ein Mann gestorben, der auf der Bundesstraße 186 unterwegs war. Er kam in der Nähe von Knautnaundorf von der Straße ab. Die Polizei untersucht, ob gesundheitliche Probleme den Unfall verursacht haben.

03.11.2018

Feuerwehreinsatz in Leipzig-Eutritzsch: In der Nacht zu Samstag hat auf einem Firmengelände ein Anbau aus Holz Flammen gefangen. Die Hitze richtete einen hohen Schaden an.

03.11.2018

Am Freitagabend ist im Leipziger Süden eine Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. An der Kreuzung Hardenbergstraße/Karl-Liebknecht-Straße war sie mit einer Straßenbahn kollidiert.

03.11.2018