Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann geht in Leipzig auf Ex-Freundin los – Untersuchungshaft

Schönefeld-Ost Mann geht in Leipzig auf Ex-Freundin los – Untersuchungshaft

Als sie ihre Wohnungstür öffnete, ging er sofort auf sie los: Ein 30-Jähriger hat am Wochenende seine Ex-Freundin brutal angegriffen und gewürgt, bis sie fast bewusstlos wurde. Der Mann kam in Untersuchungshaft.

Ein 30-Jähriger hat am Wochenende in Leipzig-Schönefeld seine Ex-Freundin brutal angegriffen (Symbolfoto).

Quelle: dpa

Leipzig. Schlimmer Gewaltexzess in Schönefeld-Ost: Am frühen Samstagmorgen tauchte ein 30-Jähriger bei seiner Ex-Freundin auf und griff sie massiv an. Wie Polizeisprecher Alexander Bertram am Montag berichtete, stand der Afghane gegen 6 Uhr vor der Wohnung der Leipzigerin in der Friedrich-Wolf-Straße, schrie herum und hämmerte gegen die Tür. Als sie öffnete, ging er sofort auf die Frau los. Mehrfach schlug er ihr mit der flachen Hand ins Gesicht. Dann würgte er sie, bis sie fast bewusstlos wurde.

Die Schönefelderin erlitt bei dem gewaltsamen Übergriff schmerzhafte Verletzungen am Kopf und am Hals. Nach Angaben der Polizei wurde sie ambulant behandelt. Ihr Peiniger wurde von der Polizei festgenommen. Noch am Sonntagnachmittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der den Schläger in die Untersuchungshaft schickte.

F. D.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr