Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann geht in Leipzig auf Ex-Freundin los – Untersuchungshaft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann geht in Leipzig auf Ex-Freundin los – Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 16.10.2017
Ein 30-Jähriger hat am Wochenende in Leipzig-Schönefeld seine Ex-Freundin brutal angegriffen (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Schlimmer Gewaltexzess in Schönefeld-Ost: Am frühen Samstagmorgen tauchte ein 30-Jähriger bei seiner Ex-Freundin auf und griff sie massiv an. Wie Polizeisprecher Alexander Bertram am Montag berichtete, stand der Afghane gegen 6 Uhr vor der Wohnung der Leipzigerin in der Friedrich-Wolf-Straße, schrie herum und hämmerte gegen die Tür. Als sie öffnete, ging er sofort auf die Frau los. Mehrfach schlug er ihr mit der flachen Hand ins Gesicht. Dann würgte er sie, bis sie fast bewusstlos wurde.

Die Schönefelderin erlitt bei dem gewaltsamen Übergriff schmerzhafte Verletzungen am Kopf und am Hals. Nach Angaben der Polizei wurde sie ambulant behandelt. Ihr Peiniger wurde von der Polizei festgenommen. Noch am Sonntagnachmittag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der den Schläger in die Untersuchungshaft schickte.

F. D.

Linke und linksradikale Gruppe mobilisieren gegen die Innenministerkonferenz (IMK), die im Dezember in Leipzig stattfinden soll. Wie das Ordnungsamt auf Anfrage bestätigte, ist bereits eine entsprechende Demonstration in der Innenstadt angemeldet worden.

14.10.2017

Schockmoment auf der Alten Messe in Leipzig: Wegen einer Bombendrohung musste das Oktoberfest am Abend unterbrochen werden. Einsatzkräfte durchsuchten das Gelände.

14.10.2017

„Heil Hitler“ und SS-Runen in weißer und grüner Farbe: An einer Berufsschule und auf dem Gehweg vor einem Jugendclub in Leipzig-Heiterblick sind rechte Schmierereien aufgetaucht. Die Polizei sucht Zeugen.

13.10.2017
Anzeige