Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann gerät auf der Prager Straße in Leipzig unter Straßenbahn und wird verletzt

Mann gerät auf der Prager Straße in Leipzig unter Straßenbahn und wird verletzt

Einen Schutzengel hatte am Dienstagnachmittag ein 44-jähriger Mann, der in Leipzig-Probstheida von einer Straßenbahn erfasst wurde. Beim Überqueren der Prager Straße geriet der Fußgänger gegen 15 Uhr unter eine Tram der Linie 15, die stadteinwärts unterwegs war.

Voriger Artikel
29-Jähriger in Leipzig-Plagwitz überfallen – Täter schnitten ihm die Haare ab
Nächster Artikel
20 Euro ergaunert: Frau fordert Finderlohn für angeblichen Goldring im Leipziger Zentrum
Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Der Fahrer leitete eine Notbremsung ein und brachte die Bahn im letzten Moment zum Stehen, so dass der Mann nicht überrollt wurde.

Der Fußgänger erlitt nach Angaben der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle nur leichte Verletzungen und wurde in die Notaufnahme des Uniklinikums gebracht. Der 44-Jährige habe sich selbstständig unter der Bahn befreien können, sagte Marc Backhaus, Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Der Fahrer und die Passagiere der Bahn blieben unverletzt. Die Feuerwehr, die mit einem Kran zur Unglücksstelle an der Ecke Wunderlichstraße anrückte, musste nicht zum Einsatz kommen.

Der Straßenbahnverkehr auf der Prager Straße kam für etwa eine Stunde zum Erliegen. Die Linie 15 fuhr in dieser Zeit nur bis Naunhofer Straße, die Linie 2 endete am Deutschen Platz. Bis Meusdorf setzten die LVB daher vorübergehend Ersatzbusse ein. Kurz nach 16 Uhr konnte der Verkehr wieder freigegeben werden.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr