Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann greift in Kasse von Kosmetiksalon und wirft Geld von sich

Räuberischer Diebstahl Mann greift in Kasse von Kosmetiksalon und wirft Geld von sich

Ein Mann nutze die Chance als er unbeobachtet war und griff in die Kasse eines Kosmetiksalons. Das meiste Geld warf er aber in den Laden.

Der Mann griff in die Kasse als es niemand sah. Die Inhaberin hörte es aber. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. In Leipzig-Neustadt hat ein Mann in der Dresdener Straße in die Kasse eines Kosmetiksalons gegriffen. Nach Angaben der Polizei nutze er am Montagvormittag den Moment als die Inhaberin des Ladens eine Kundin im Nebenraum behandelte. Er öffnete die Kasse und stecke das darin liegende Geld ein. Die Inhaberin hörte, dass die Kasse geöffnet wurde und kam aus dem Behandlungsraum. Sie sprach den Mann an.

Als dieser flüchten wollte, hielt sie in fest. Er konnte sich aber losreißen. Er griff in seine Jackentasche und warf eine Handvoll Bargeld in den Laden. Dann flüchtete er zusammen mit einem Komplizen, der vor dem Laden wartete. Aus der Kasse fehlten am Ende 25 Euro.

Der Polizei liegt folgende Personenbeschreibung vor: Der Täter ist ein 30 bis 35 Jahre alter Mann mit dunklen Harren. Er trug blaue Jeans und eine graue Sweatjacke mit Kapuze. Der Mann, mit dem er flüchtete, ist etwa 30 Jahre alt, groß und schlank mit dunklen Haaren und dunkler Haut. Er trug ein dunkles T-Shirt. Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr