Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann greift unter Drogen Polizisten in Leipzig-Reudnitz an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann greift unter Drogen Polizisten in Leipzig-Reudnitz an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 02.11.2015
Symbolbild Quelle: Christian Modla
Leipzig

Zuerst Ärger an der Tankstelle, dann eine Attacke auf Polizisten: Ein 26-Jähriger hat in der Nacht zu Montag die Leipziger Beamten in Atem gehalten. Gegen 3 Uhr wurde die Polizei informiert, dass ein Mann an einer Tankstelle in der Eilenburger Straße randalieren würde. Die Beamten verwiesen den 26-Jährigen des Platzes. Da er den Anweisungen nicht Folge leistete, wurde er am Arm abgeführt.

Plötzlich riss er sich los und attackierte einen Polizisten mit Tierabwehrspray. Der Kollege des Verletzten sprühte dem Angreifer ebenfalls Reizgas ins Gesicht. Der Mann konnte gefasst und zur Dienststelle gebracht werden.

Auf dem Weg beleidigte und bespuckte der 26-Jährige laut Polizeiangaben die Beamten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille, zudem schlug ein Drogentest positiv auf Amphetamine an. Der verletzte Polizist und der Randalierer wurden medizinisch versorgt. Außer leichten Reizungen trug keiner von beiden Verletzungen davon.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Auffahrunfall auf der A 38 bei Liebertwolkwitz ist in der Nacht zum Montag ein Mann schwer verletzt worden. Der 41-Jährige übersah möglicherweise einen Lkw, der gerade auf die Autobahn auffahren wollte.

02.11.2015

Nach einem Bürgerhinweis konnte die Polizei zwei Männer in Leipzig-Möckern stellen. Sie waren nicht nur auf gestohlenen Kleinkrafträdern unterwegs, sondern standen auch unter Drogeneinfluss. Bei einem der beiden fanden die Beamten illegale Pyrotechnik.

02.11.2015

Als „Schnapsidee“ hat ein 20-jähriger Leipziger seinen groß angelegten Online-Drogenhandel „Shiny Flakes“ bezeichnet. Auf den kurzen Internet-Ruhm des „Kinderzimmer-Dealers“ folgt jetzt eine lange Jugendstrafe.

02.11.2015