Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann im Leipziger Zentrum ausgeraubt – Die Polizei sucht Zeugen

Dreistellige Summe erbeutet Mann im Leipziger Zentrum ausgeraubt – Die Polizei sucht Zeugen

Ein 38-Jähriger ist am Mittwochmorgen von zwei Männern ausgeraubt worden. Die Täter überfielen den Mann am Rabensteinplatz, nachdem sie ihn in der Tram beobachtet hatten. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Überfalls.

Ein 38-Jähriger wurde am Rabensteinplatz von zwei Männern ausgeraubt. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 38-Jähriger ist am Mittwochmorgen am Leipziger Rabensteinplatz ausgeraubt worden. Zwei Männer hatten ihn nach Angaben der Polizei in der Straßenbahn beobachtet, wie er seine Tasche öffnete. An der Haltestelle Johannisplatz verfolgten sie den 38-Jährigen und zogen ihn an der Grünfläche zwischen Täubchenweg und Dresdner Straße in ein Gebüsch. Dort bedrohten sie den Mann mit einem Messer und forderten Geld. Der Mann übergab den Tätern eine Summe im dreistelligen Bereich. Anschließend schlug ihm einer Männer ins Gesicht. Danach flohen die Täter.

Der Überfallene erstattete Anzeige bei der Polizei, die jetzt nach Zeugen des Vorfalls sucht. Einer der Täter wird als 25- bis 30-jähriger Mann beschrieben. Er trug einen Dreitagebart, einen schwarz-grau karierten Windbreaker und hatte sehr schmutzige Hände. Bei dem Überfall hatte er eine Kapuze über den Kopf gezogen. Der zweite Mann soll eine schwarze Kapuzenjacke getragen haben und helle Schuhe. Hinweise nimmt die Kripo Leipzig unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

koku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr