Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann in Leipzig wird mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann in Leipzig wird mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 06.06.2018
Die Tat ereignete sich auf der Brücke über der B2 in Eutritzsch. Quelle: dpa
Leipzig

Zwei Männer haben am Dienstag einen Mann im Leipziger Stadtteil Eutritzsch ausgeraubt. Der 35-Jährige lernte die Männer gegen 14.30 Uhr kennen. Später fuhr sie in einer Straßenbahn. Sie stiegen gemeinsam aus und liefen über die Brücke der B2. Dort sprühte einer der Täter dem Mann Pfefferspray ins Gesicht, der daraufhin zu Boden ging, wie die Polizei mitteilte.

Die Angreifer entwendeten sein Bargeld und flohen Richtung Zschortauer Straße. Dort befanden sich Polizeibeamte, die die Fluchtrichtung der Täter anhand der Personenbeschreibung eingrenzen konnten. Sie fanden die Gesuchten in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Zschortauer Straße und nahmen sie vorläufig fest. Gegen sie wird nun ermittelt.

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leipziger Stadtteil Leutzsch ist ein 17-Jähriger von einem Hund gebissen worden. Gegen die 46-jährige Halterin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

06.06.2018

Ein Libyer soll einen Landsmann am Leipziger Hauptbahnhof vor ein fahrendes Auto gestoßen haben. Die Verteidigung sieht dafür keine Beweise. Für die Behörden ist der Mann ein krimineller Integrationsverweigerer.

06.06.2018

Die Leipziger Eisenbahnstraße soll die erste Waffenverbotszone in Sachsen werden. Das Innenministerium arbeitet seit Monaten an der Umsetzung des Plans, ist aber immer noch nicht auf der Zielgeraden.

06.06.2018