Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann in der Eisenbahnstraße mit Messer im Gesicht attackiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann in der Eisenbahnstraße mit Messer im Gesicht attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 06.03.2018
In der Eisenbahnstraße ist ein 28-jähriger Syrer brutal überfallen worden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Syrer (28) ist vor einer Bar in der Eisenbahnstraße überfallen worden. Drei Unbekannte, bei denen es sich um Tunesier handeln soll, prügelten am Sonnabend gegen 5.20 Uhr auf ihn ein und sprühten ihm Pfefferspray ins Gesicht. Zuvor sprachen sie ihn laut Polizei auf Arabisch an und fragten, ob er was kaufen wolle. Dabei griffen sie sein Portmonee aus der Tasche.

Als der Mann am Boden lag, traten die Männer weiter zu, schnitten ihm mit einem Messer ins Gesicht, nahmen ihm Smartphone und Basecap ab. Der Schwerverletzte schleppte sich zum Polizeiposten in Neustadt-Neuschönefeld und erstattete Anzeige. Der Mann musste in einer Klinik behandelt werden.

Zwei der drei Täter sollen etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, dünn und mit einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein. Sie hatten wie ihr Komplize schwarze Haare. Der dritte war etwas kleiner und dick, trug ebenfalls schwarze Kleidung. Die Kripo ermittelt wegen schweren Raubes.

F.D./nöß

Die Höhe der Beute lag im dreistelligen Bereich, der Sachschaden bei der Explosion eines Zigarettenautomaten in der Südvorstadt in Leipzig ist deutlich Höher: Er wird auf rund 4500 Euro geschätzt.

05.03.2018

Am Freitagabend hat ein Mann zwei Frauen in Leipzig-Plagwitz bestohlen. Eine schwangere 30-Jährige wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen.

05.03.2018

Ein 39-Jähriger ist am Montagmorgen am Leipziger Landgericht des zweifachen Mordes und Störung der Totenruhe für schuldig befunden worden.

05.03.2018
Anzeige