Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann läuft mit Pistole durch Leipziger Hauptbahnhof

Verstoß gegen das Waffengesetz Mann läuft mit Pistole durch Leipziger Hauptbahnhof

Ein 21-Jähriger hielt am Mittwoch kurz nach Mitternacht in der Straßenbahn offen eine Waffe in der Hand. Damit lief er dann in den Hauptbahnhof. Als die Polizei ihn aufgriff, sagte er, er habe sie neu zusammensetzen wollen. Einen Waffenschein konnte er nicht vorweisen.

Ein 21-Jähriger hat in einer Tram und im Leipziger Hauptbahnhof mit einer Schreckschusswaffe für Aufregung gesorgt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein 21-Jähriger hat in einer Tram und im Leipziger Hauptbahnhof mit einer Schreckschusswaffe am Mittwoch um kurz nach Mitternacht für Aufregung gesorgt. Die Polizei teilte mit, dass der Mann die Waffe offen in der Hand hielt. Mehrere Zeugen riefen die Polizei.

Die Beamten griffen den jungen Mann in der Westhalle des Hauptbahnhofes auf. Dort gab er an, er habe niemanden verängstigen wollen. Die Waffe sei ihm in der Straßenbahn herunter gefallen und dabei in mehrere Einzelteile zerfallen, weswegen er sie in der Hand gehalten hatte. Er habe sie im Hauptbahnhof neu zusammensetzen wollen. Außerdem gab er an, am Abend mehrere Bier getrunken zu haben, entsprechend lag der Alkohol-Wert bei 1,62 Promille.

Der 21-Jährige konnte für die Schreckschusswaffe den erforderlichen kleinen Waffenschein nicht vorweisen. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr