Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann randaliert aus Rache in Leipziger Jugendnotdienst

Glastür zerstört Mann randaliert aus Rache in Leipziger Jugendnotdienst

Offenbar aus Rache ist ein Betrunkener in einen Jugendnotdienst im Leipziger Ortsteil Grünau eingedrungen. Der Mann zerstörte eine Einganstür aus Glas und schlug auf mehrere Gegenstände ein.

In einem Jugendnotdienst hat ein Betrunkener randaliert. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig. Ein 27 Jahre alter Mann hat am späten Montagabend in einem Leipziger Jugendnotdienst im Ortsteil Grünau randaliert. Der Betrunkene hat laut Polizei gegen 22.50 Uhr das Glas der Eingangstür zur Einrichtung in der Ringstraße zerstört. Anschließend schlug der 27-Jährige auf alles ein, was ihm den Weg kam.

Zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 29 und 35 Jahren versteckten sich in ihrem Büro und riefen die Beamten. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, war der Randalierer bereits verschwunden. Er konnte identifiziert werden. Die Beamten fanden den 27-Jährigen schließlich in seiner Wohnung.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Offenbar wollte sich der Mann für einen Freund an dessen 17-jähriger Ex-Freundin rächen. Die Jugendliche befindet sich laut Polizei vorübergehend im betreffenden Kinder- und Jugendnotdienst. Die Einrichtung der Stadt Leipzig ist eine Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und deren Familien, die sie sich in einer akuten Krisen- oder Notsituation befinden.

jhz

Ringstraße Leipzig 51.316188 12.296488
Ringstraße Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr