Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann randaliert im Leipziger Westen und führt Polizei zu illegalem Fahrrad-Lager

Mann randaliert im Leipziger Westen und führt Polizei zu illegalem Fahrrad-Lager

Im Westen der Messestadt hat am Dienstagabend ein 30-jähriger Mann mit einem Gewaltausbruch die Polizei alarmiert. Nachdem er gegen 23.00 Uhr in der Erich-Köhn-Straße eine Wohnungstür eingetreten und die Anwesenden bedroht und geschlagen hatte, trat er die Flucht an, so die Polizei.

Voriger Artikel
34-Jährige in Leipzig-Schönau ins Gesicht geschlagen: Räuber erbeutet 1,50 Euro
Nächster Artikel
Baggerfahrer findet Granate in Lützschena-Stahmeln: Räumdienst rückt aus Dresden an

In seiner Wohnung hatte der Mann ein illegales Fahrradlager eingerichtet. (Symbolbild: Schierenbeck/dpa/tmn)

Quelle: dpa

Leipzig. Unter den Geschädigten befand sich auch seine Ex-Freundin, hieß es. Als die Beamten am Tatort eintrafen, war der Angreifer jedoch bereits geflüchtet. Die Polizei suchte nun seine nur wenige Häuser weiter gelegene Wohnung auf. Der Schläger weigerte sich dort, seine Papiere vorzuzeigen.

Auf der Suche nach den Dokumenten fielen den Polizisten zahlreiche gelagerte Fahrräder und Fahrradteile auf. Mehrere waren gestohlen, wie eine Überprüfung ergab. Gegen den 30-Jährigen und seinen 24-jährigen Mitbewohner wird nun ermittelt.

boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr