Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann schlägt Mitbewohner in Leipzig mit Blechdose gegen Schläfe
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann schlägt Mitbewohner in Leipzig mit Blechdose gegen Schläfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 28.02.2018
Der Täter konnte noch nicht gefasst werden, da er noch nicht zu seiner Unterkunft zurückgekehrt ist. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Bewohner einer Leipziger Gemeinschaftsunterkunft ist Dienstagabend von einem Mitbewohner an der Schläfe verletzt worden. Nach Polizeiinformationen war der 37-Jährige gegen 17.00 Uhr auf dem Weg zur Bushaltestelle Zwickauer Straße, als er dem 36 Jahre alten Mitbewohner mit einer Plastiktüte begegnete. Der Mitbewohner sprach den 37-Jährigen aggressiv an und schlug ihm mit einer Konservendose gegen die Schläfe, weil er ihn angeblich angeschaut hätte. Der Verletzte erlitt eine Platzwunde.   

Der Angreifer steckte die Dose weg, ging und rief dem 37-Jährigen noch zu, er solle doch die Polizei holen. Der Geschädigte ging zu seiner Unterkunft und meldete sich beim dortigen Sicherheitspersonal. Das rief einen Krankenwagen und die Polizei. Das Opfer erstattete Anzeige und wurde in eine Klinik gebracht. Der Täter konnte noch nicht gefasst werden, da er noch nicht zu seiner Unterkunft zurückgekehrt ist. Die Ermittlungen laufen noch.

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag fuhr ein Autofahrer in Leipzig seinem Vordermann auf, wodurch in einem Dominoeffekt zwei weitere Fahrzeuge beschädigt worden. Insgesamt entstand ein Schaden von 11.000 Euro.

28.02.2018

In Trebsen hat vergangene Woche ein Autofahrer einen Hund angefahren, worauf der Hund aber sofort wieder verschwand. Weil das Auto beschädigt wurde, hat der Fahrer nun Anzeige erstattet.

28.02.2018

Eine Frau wird bei einem Streit in einer Kneipe in Leipzig-Gohlis brutal niedergestochen. Ärzte retten bei einer Notoperation ihr Leben. Der Mann, der beinahe zum Mörder geworden wäre, steht seit Mittwoch vor Gericht. Seine Motive sind noch unklar.

28.02.2018
Anzeige