Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann stirbt in Leipzig bei Flucht vor der Polizei
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann stirbt in Leipzig bei Flucht vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 15.10.2016
Polizeiabsperrung (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 31 Jahre alter Mann am Sonnabend in Leipzig ums Leben gekommen. Nach Angaben von Behördensprecherin Maria Braunsdorf wollte sich der Hallenser gegen 3.30 Uhr im Südwesten Leipzigs einer Fahrzeugkontrolle durch die Beamten entziehen. Die Polizei war auf den Wagen aufmerksam geworden, weil die Kennzeichen gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben waren. Der Fahrer trat aufs Gas und lieferte sich mit den Beamten eine Verfolgungsjagd. In der Max-Liebermann-Straße verlor er dann die Kontrolle über seinen Wagen. Er rammte zunächst einen Streifenwagen und prallte dann gegen einen Mast. „Der Mann ist noch an der Unfallstelle verstorben“, sagte Braunsdorf. Die Polizisten erlitten einen Schock.

Von mro

Er drohte damit, eine Bombe hochgehen zu lassen: Ab 19. Oktober muss sich vor dem Landgericht ein 38-jähriger Mann wegen eines Raubüberfalles auf eine Tankstelle in Leipzig-Schönau verantworten. Letztlich hat der Täter jedoch keine Beute gemacht. Im Nachhinein stellte sich zudem heraus: Es handelte sich um eine Bombenattrappe.

15.10.2016

Zwei der Syrer, die Dschaber al-Bakr an die Polizei übermittelt haben, wurden von den Beamten in eine sichere Unterkunft gebracht. Die anderen beiden halten sich derzeit nicht in Sachsen auf.

15.10.2016

Ein Fahrradfahrer hat am Dienstag die Rotphase der Ampel ignoriert, eine Straßenbahn musste notbremsen. Dabei stürzte eine Frau, die Polizei sucht Zeugen.

14.10.2016
Anzeige