Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann stirbt in Schießhalle in Leipzig-Eutritzsch – Ermittler sperren Tatort ab

Mann stirbt in Schießhalle in Leipzig-Eutritzsch – Ermittler sperren Tatort ab

Ein Mitte 50-Jähriger ist am Donnerstagmittag in einer Schießhalle in der Eutritzscher Haferkornstraße durch Schussverletzungen ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Mann selbst erschossen.

Voriger Artikel
Einbrecher stiehlt Lebensmittel aus Küche von Markkleeberger Bildungseinrichtung
Nächster Artikel
Polizei stoppt unter Drogen stehendes Pärchen nach Verfolgungsjagd in Leipzig-Leutzsch

Die Polizei sperrte den Schießkeller ab.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Ein Unfall könne ausgeschlossen werden.

Den Angaben zufolge wurden Mitarbeiter der Halle Zeugen des Vorfalls. Die Ermittler sperrten den Tatort ab. Bei seiner Tat habe der Mann keine anderen Menschen bedroht oder gefährdet, so Polizeisprecher Uwe Voigt. Weitere Details zu dem Vorfall, der sich gegen 12.30 Uhr ereignete, wollte die Polizei mit Rücksicht auf die Angehörigen nicht nennen.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr