Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann überfährt Hund und wird verprügelt - Streit unter Autofahrern in Leipzig

Mann überfährt Hund und wird verprügelt - Streit unter Autofahrern in Leipzig

Eine anfangs verbale Auseinandersetzung zweier Autofahrer ist am Donnerstagvormittag in Leipzig-Wiederitzsch eskaliert. Wie die Polizei mitteilte, attackierte der 51-Jährige den anderen Mann mit Fausthieben.

Voriger Artikel
Waffenfund in Leipzig-Probstheida – 56-Jähriger schießt sich in den Finger
Nächster Artikel
Wegen seines Fahrrads: Jugendlicher im Leipziger Norden mit Messer bedroht

Der Hund verstarb am Unfallort. (Symbolfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Zuvor hatte der 57-Jährige den Hund des anderen überfahren.

Begonnen hatte der Streit an der Kreuzung Dachauer-/Delitzscher Straße. Dort attackierten sich die Männer zunächst verbal. Der 51-Jährige verließ seinen Wagen, um den Kontrahenten zur Rede zu stellen. Dieser zeigte ihm jedoch den Mittelfinger und fuhr mit seinem Wagen los. Dabei übersah er den aus dem Auto gesprungenen Hund des 51-Jährigen, überfuhr ihn und stoppte seine Fahrt.  

Der Hundehalter schlug dem Älteren daraufhin mit der Faust ins Gesicht. Zeugen riefen die Polizei. Der 57-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der anfängliche Grund für die Auseinandersetzung ist bisher unklar.

jca

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr