Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann verletzt auf Augustusplatz mehrere Menschen mit Pfefferspray
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann verletzt auf Augustusplatz mehrere Menschen mit Pfefferspray
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 23.09.2017
Auf dem Leipziger Augustusplatz ist am Freitagabend ein Streit eskaliert. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Bei der Auseinandersetzung zwischen sieben Personen aus Libyen und Syrien in der Leipziger Innenstadt sind am Freitagabend mehrere Personen verletzt worden.

Die Gruppe war zunächst in der Straßenbahn unterwegs und geriet dort in Streit, wie die Polizei berichtete. Den Angaben zufolge stieg sie gegen 20.25 Uhr an der Haltestelle Augustusplatz aus. Dort eskalierte die Situation. Einer der Tatverdächtigen schlug einem 18-jährigen Syrer ins Gesicht und besprühte ihn mit Pfefferspray. Das Gasgemisch setzte er auch gegen eine 39 Jahre alte Frau und einen 22 Jahre alten Mann ein. Die drei erlitten Augenreizungen und Schmerzen im Gesicht. Zudem schubste der Angreifer eine 20-jährige Schwangere.

Der Konflikt flammte um 22 Uhr erneut auf. Die Opfer entdeckten einen ihrer Peiniger, einen polizeibekannten 20-Jährige aus Libyen, am kleinen Willy-Brandt-Platz. Er setzte dieses Mal das Pfefferspray gegen zwei Jungen im Alter von zehn und 13 Jahren ein. Die Beamten stellten ihn schließlich.

jhz/mro

Dass ihm im Gemüseladen ein Mann ein Messer in den Rücken jagt, „hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten“. Dabei hatte Knut O. (47) lediglich Kartoffeln in dem Geschäft kaufen wollen. Zum Prozessauftakt am Freitag legte der Täter ein Geständnis ab.

22.09.2017

Polizeieinsatz in der Leipziger Innenstadt: Am Schwanenteich haben zwei Unbekannte einen Mann mit einem Messer niedergestochen. Sie wollten sein Handy erbeuten.

23.09.2017

Acht Vitrinen aufgehebelt, Gold-, Brillant- und Perlenschmuck gestohlen: Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in Mockau-Nord bei einem Juwelier eingebrochen. Nun sucht die Polizei Zeugen.

22.09.2017