Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann wird in Leipzig ausgeraubt und kommt später selbst ins Gefängnis
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann wird in Leipzig ausgeraubt und kommt später selbst ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 16.12.2016
Erst wurde ein Mann in Leipzig ausgeraubt, dann klickten bei ihm selbst die Handschellen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 19-Jähriger ist erst beraubt und dann ins Gefängnis gebracht worden - weil sich herausstellte, dass gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Unbekannte hatten ihn am Donnerstagabend in Leipzig auf der Straße angesprochen, geschlagen und mit einem Messer bedroht, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Anschließend stahlen sie sein Handy.

Der Mann erlitt bei dem Raub Schnittverletzungen an der Hand. Diese wurden ambulant behandelt, wie es weiter hieß. Als die Polizei später feststellte, dass gegen den Mann Haftbefehle vorlagen, brachte sie den 19-Jährigen ins Gefängnis.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst ein Dieb, dann noch einer. Das Rolltor aufgehebelt, das Cabrio abgedeckt. Die Beute: 40 Dosen Fisch, Nudeln, ein Kopfkissen. In der Braustraße hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag zwei Diebe festgenommen.

15.12.2016

Zwei Jugendliche haben einer Zwölfjährigen das Handy entwendet. Einer hielt das Mädchen dafür am Rucksack fest, der andere entriss ihr das Mobiltelefon. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

15.12.2016

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnte die Polizei den Erpresser eines Zoogeschäfts fassen. Der Mann befindet sich nun in Haft.

15.12.2016
Anzeige