Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann zahlt im Supermarkt mit Falschgeld und wird von Detektiv festgesetzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann zahlt im Supermarkt mit Falschgeld und wird von Detektiv festgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.07.2017
In der Zentrale der Deutschen Landesbank wird im Juli 2017 ein gefälschter, sichergestellter Euroschein präsentiert. Auch in Leipzig ist offenbar Falschgeld in Umlauf. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Seinen Einkauf in einem Leipziger Supermarkt wollte ein Mann am Freitag mit Falschgeld bezahlen. Das Personal an der Kasse wurde offenbar misstrauisch und benachrichtigte den Ladendetektiv. Dieser setzte den Mann fest und übergab ihn der Polizei, heißt es am Samstag aus dem Lagezentrum.

In der Folge stellten die Beamten weitere gefälschte Geldscheine bei dem Mann sicher. Bisher ist unklar, wie der Mann an die Blüten kam. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Explosion in einem Wohnhaus im Bereich Wiedemar: Ein 57-jähriger Mann wurde bei dem Hantieren mit einem sogenannten „Polenböller“ schwer an beiden Händen verletzt. Das teilte die Polizei am Samstag mit.

29.07.2017

In der Nacht zu Samstag ist die Feuerwehr zu einem Brand nach Leipzig-Lindenau ausgerückt. An der Lützner Straße stand eine Baracke in Flammen. Wie das Feuer ausbrechen konnte, ist unklar.

29.07.2017

Da kam alles zusammen: Weil die Fahrweise eines Radfahrers in Plagwitz sehr auffällig war, wurde er von der Polizei kontrolliert. Der 40-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 2,36 Promille. Zudem fanden die Beamten ein Tütchen Drogen bei ihm.

28.07.2017
Anzeige