Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mann zielt mit geerbtem Karabiner auf Nachbarn

Nachbarschaftsstreit Mann zielt mit geerbtem Karabiner auf Nachbarn

In der Nacht zum Sonntag hat im Leipziger Zentrum ein 58-Jähriger mit einem alten Karabiner auf seinen Nachbarn gezielt. Worum es in dem Streit gegangen war, konnte hinterher niemand mehr sagen.

Ein Mann zielte mit einer Waffe auf seinen Nachbarn.

Quelle: dpa

Leipzig. Im Leipziger Zentrum ist in der Nacht zum Montag ein Streit zwischen Nachbarn eskaliert. Laut Polizeiangaben, schrien sich die beiden Männer über die Windmühlenstraße hinweg an, als einer der beiden Streithähne plötzlich mit einem Gewehr aus dem Fenster zielte. Sein Nachbar ergriff daraufhin die Flucht und rief die Polizei.

Schwer aufgerüstet trafen die Beamten wenig später bei dem 58-jährigen ein, der die Tat zunächst heftig bestritt. Die Polizei stellte in der Wohnung des Mannes einen alten Karabiner sicher. Bei der Waffe handelt es sich nach Aussage des Besitzers um ein altes Erbstück. Sie war weder geladen, noch konnte Munition gefunden werden. Ob der Karabiner überhaupt noch schussfähig ist, wird jetzt geprüft. 

Der 58-Jährige bat die Polizei darum, sein Erbstück nach der Untersuchung wieder zurückzubekommen. Ob das der Fall sein wird, ist unklar: Der Mann konnte keine Erlaubnis zum Waffenbesitz vorweisen. Er muss sich nun wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.

Wie es zu dem Konflikt gekommen war, konnte die Polizei dagegen bisher nicht ermitteln. Im Nachhinein wussten die beiden Nachbarn es selbst nicht mehr, sagte ein Sprecher der Polizei.

hgw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr