Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehrere Laubenbrände am Sonntagmorgen im Leipziger Südwesten

in Knautkleeberg-Knauthain Mehrere Laubenbrände am Sonntagmorgen im Leipziger Südwesten

Erneut sind in der Messestadt mehrere Gartendomizile in Flammen aufgegangen. Diesmal betroffen: Kleingärtner in Knautkleeberg-Knauthain.

Archivfoto
 

Quelle: LVZ

Leipzig.  In der Nacht zum Sonntag haben in Leipzig wieder mehrere Gartenlauben gebrannt. Die Feuer ereigneten sich alle im Südwesten der Messestadt.

Wie Polizeisprecher Jack Dietrich gegenüber LVZ.de erklärte, wurde erst um 0.45 Uhr eine in Flammen stehende Laube aus der Kleingartenanlage am Biberpfad in Knautkleeberg-Knauthain gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, war das Gebäude bereits nicht mehr zu retten, brannte schließlich komplett nieder.

Um 3.50 Uhr ging dann ein Notruf aus der gut eineinhalb Kilometer entfernten Kleingartensparte „Zum Stausee“, ebenfalls im Stadtteil Knautkleeberg-Knauthain, ein. Hier brannte nicht nur eine Sommerlaube, sondern die Flammen hatten auch zwei benachbarte Gebäude schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Die Behörden gehen von einem Schaden in Höhe mehrerer Tausend Euro aus. Am Montag sollen Experten der Feuerwehr die Brandursachen klären. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Von mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr