Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrere Laubenbrände am Sonntagmorgen im Leipziger Südwesten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrere Laubenbrände am Sonntagmorgen im Leipziger Südwesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 23.07.2017
Archivfoto  Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

 In der Nacht zum Sonntag haben in Leipzig wieder mehrere Gartenlauben gebrannt. Die Feuer ereigneten sich alle im Südwesten der Messestadt.

Wie Polizeisprecher Jack Dietrich gegenüber LVZ.de erklärte, wurde erst um 0.45 Uhr eine in Flammen stehende Laube aus der Kleingartenanlage am Biberpfad in Knautkleeberg-Knauthain gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, war das Gebäude bereits nicht mehr zu retten, brannte schließlich komplett nieder.

Um 3.50 Uhr ging dann ein Notruf aus der gut eineinhalb Kilometer entfernten Kleingartensparte „Zum Stausee“, ebenfalls im Stadtteil Knautkleeberg-Knauthain, ein. Hier brannte nicht nur eine Sommerlaube, sondern die Flammen hatten auch zwei benachbarte Gebäude schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Die Behörden gehen von einem Schaden in Höhe mehrerer Tausend Euro aus. Am Montag sollen Experten der Feuerwehr die Brandursachen klären. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 34 Jahre alter Radfahrer ist in Leipzig mit Tritten und Schlägen schwer verletzt und dann ausgeraubt worden. Zwei Unbekannte haben den Mann am Freitagabend im Stadtteil Mölkau mit einem Faustschlag vom Fahrrad geholt, wie die Polizei in Leipzig am Samstag mitteilte.

22.07.2017

Anderthalb Jahre nach den Krawallen rechter Hooligans im linksalternativen Stadtteil Connewitz dauert ein Großteil der Ermittlungen noch an. Am 11. Januar 2016 hatten Rechtsextreme einen Schaden von mehr als 112 000 Euro angerichtet.

22.07.2017

Gut ein Jahrzehnt lang immer wieder aufgeschoben, aber nie aufgehoben: der Plan zur Errichtung eines Justizzentrums in der Südvorstadt von Leipzig. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Amtsgericht, Bernhard-Göring-Straße 64, sollen nun als erstes eine neue Staatsanwaltschaft, später dann ein Komplex mit Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsgericht entstehen.

24.07.2017
Anzeige