Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrere Männer in Leipzig ausgeraubt und schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrere Männer in Leipzig ausgeraubt und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 25.09.2015
Mehrere Männer sind bei Angriffen in Leipzig schwer verletzt worden. Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Ein 25-Jähriger ist am Donnerstagabend in der Parkanlage „Schwanenteich“ nahe der Goethestraße von zwei Männern niedergeschlagen worden. Ein 46-Jähriger beobachtete die Tat und informierte gegen 23.30 Uhr die Polizei. Das Opfer hatte schwere Gesichtsverletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

In einer ersten Zeugenaussage erklärte der Mann, von den Tätern nach einer Zigarette gefragt worden zu sein. Als er keine geben wollte, bekam er Reizgas ins Gesicht gesprüht und wurde niedergeschlagen, wie die Polizei mitteilte. Die Unbekannten stahlen ihm sein Handy im Wert von 200 Euro. Einer der Täter soll etwa 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug Turnschuhe und ein helles T-Shirt.   

In der Hermann-Liebmann-Straße überfielen fünf Männer am gleichen Abend einen 23-Jährigen. Das Opfer wurde dabei ins Gesicht geschlagen. Zudem versuchten die Täter, den Mann mit einer Bierflasche am Kopf zu treffen, wie die Polizei mitteilte. Die Angreifer hatten es auf die Geldbörse und das Handy des Mannes abgesehen, der aber samt seiner Habseligkeiten flüchten konnte. Dabei trug er eine schwere Verletzung an der Hand davon. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen schweren Raubs aufgenommen.   

Im Zentrum-Ost wurde ein 21-Jähriger gegen 21.30 Uhr schwer verletzt. Als er ein Lokal passierte, wurde er von drei Männern unvermittelt angegriffen, erhielt einen Kopfstoß sowie Faustschläge. Als das Opfer am Boden lag, wurde auf ihn eingetreten, wie die Polizei mitteilte. Der Mann taumelte anschließend zur Rosa-Luxemburg-Straße. Dort bemerkte ihn ein Passant und informierte die Rettungskräfte. Der 21-Jährige erlitt unter anderem eine Platzwunde am Kopf.                             

agri         

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstagabend ist es in der Flüchtlingsunterkunft auf der Neuen Messe zu einer Schlägerei gekommen. Daran waren etwa 200 Personen beteiligt. Sie hatten einander mit Latten und Tischbeinen angegriffen.

25.09.2015

Nach dem Tod seines Hundes hat ein 41-Jähriger den Unfallfahrer angegriffen, ihm das Auto weggenommen und das Fahrzeug demoliert.

25.09.2015

Ein 30-jähriger Mann hat am Mittwoch erfolglos versucht, in einem Leipziger Hotel einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Zur Vertuschung schob er die Maschine in eine Behindertentoilette.

24.09.2015
Anzeige