Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrere Schlägereien in Leipziger Flüchtlingsheimen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrere Schlägereien in Leipziger Flüchtlingsheimen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 13.10.2015
In der Nacht musste die Polizei in verschiedene Flüchtlingsunterkünfte ausrücken. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Anzeige
Leipzig

In der Messestadt ist es Montagnacht zu mehreren gewaltsamen Konfrontationen unter Flüchtlingen gekommen. Wie die Leipziger Polizei mitteilte, mussten Beamte sowohl in der Messehalle 4 in Seehausen als auch in der Torgauer Straße im Stadtteil Heiterblick Streit schlichten.

Auf der Messe-Allee im Norden Leipzigs kam es gegen 0.25 Uhr zu verbalen Angriffen und Tumulten zwischen zwei Flüchtlingsgruppen. Security und Polizei trennten die Beteiligten rasch, verletzt wurde niemand. Auslöser sei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Männern am Vorabend gewesen, hieß es.

Während sich die Lage am Montag am einen Ende der Halle beruhigte, wogte am anderen ein weiterer Konflikt auf. Ein 29-Jähriger provozierte einen 39-Jährigen, in der Folge schlug der Jüngere mit einer Aluminiumstange eines Bettgestells auf den Älteren ein. Der 39-Jährige wurde dadurch im Gesicht verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Der betrunkene Tatverdächtige (2,18 Promille im Blut) kam in Gewahrsam, Anzeige wurde erstattet.

Ein zweiter Fall von Gewalt zwischen Asylbewerbern ereignete sich laut Polizeiangaben gegen 2.40 Uhr in der Einrichtung in der Torgauer Straße in Leipzig-Heiterblick. Dort gerieten aus noch ungeklärtem Grund zwei Männer in Streit und griffen sich gegenseitig mit abgebrochenen Bierflaschen an. Sowohl der 22-Jährige als auch der 37-Jährige wurden verletzt und kamen zur stationären Behandlung in eine Klinik.

In beiden Unterkünften sind seit Wochen hunderte Menschen unter schwierigen Bedingungen untergebracht.

LVZ

In der Leipziger Südvorstadt ist am vergangenen Wochenende ein Pkw mit einem Zeitwert von 35.000 Euro gestohlen worden. Nun ermittelt eine Sonderkommission.

13.10.2015

Mit zwei Molotow-Cocktails ist am Montagabend ein fahrendes Auto auf der Karl-Heine-Straße in Leipzig-Plagwitz angegriffen worden. Die vermummten Täter flüchteten. Auch vom Fahrer des Pkw fehlt bislang jede Spur.

13.10.2015

Für Kino.to luden sie zehntausende raubkopierte Filme und Serien auf einem eigenen sogenannten Filehoster ins Netz. Nun wurden zwei 29 und 32 Jahre alte Männer in Leipzig zu Bewährungs- und teils hohen Geldstrafen verurteilt. Einer der beiden muss 75.000 Euro zahlen.

13.10.2015
Anzeige