Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrfamilienwohnhaus in Alt-Lindenau nach Kellerbrand unbewohnbar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrfamilienwohnhaus in Alt-Lindenau nach Kellerbrand unbewohnbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:28 01.12.2016
(Symbolfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Alt-Lindenau ist am Donnerstagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Wie das Lagezentrum der Polizei mitteilte, beschädigte die Hitze des gegen 16.15 Uhr gemeldeten Brandes mehrere Versorgungsleitungen. Aufsteigender Ruß setzte sich an den Wänden des Treppenhauses ab und zog es dadurch in Mitleidenschaft.

Drei jugendliche Bewohner im Alter von 10, 15 und 17 Jahren wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar. Die übrigen der insgesamt 13 Bewohner kamen vorläufig bei Verwandten unter. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei beginnen am Freitag mit ihrer Untersuchung.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch immer kein Urteil im Prozess gegen einen Leipziger Polizeibeamten wegen eines Einsatzes bei einem Fußballspiel: Auch zum zweiten Prozesstermin gegen den Polizeioberkommissar Swen G. (37) am Donnerstag blieb offen, ob der stellvertretende Zugführer bei der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) mit einem Chemie-Fan unrechtmäßig umgegangen ist oder nach Vorschrift gehandelt hat.

01.12.2016

In der Nacht zu Donnerstag sind in Großzschocher zwei Autos zusammengestoßen. Ein Taxifahrer hatte einem 39-Jährigen die Vorfahrt genommen. Ein Fahrgast verletzte sich dabei leicht.

01.12.2016

In Liebertwolkwitz sind am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Bei dem Unfall verletzte sich der Fahrer eines Wagens leicht. Ein 64-Jähriger hatte dem Mann die Vorfahrt genommen.  

01.12.2016
Anzeige