Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Schwerverletzte nach Messerangriffen in Leipzig

In Grünau und im Rabet Zwei Schwerverletzte nach Messerangriffen in Leipzig

Bei Messerstechereien in Leipzig sind in der Nacht zu Mittwoch zwei Männer schwer verletzt worden. Am Rabet im Stadtteil Neuschönefeld wurden einem Mann Stichverletzungen im Brustbereich zugefügt. Der andere wurde in Grünau attackiert.

Symbolfoto
 

Quelle: dpa

Leipzig. Bei Messerstechereien in Leipzig sind in der Nacht zu Mittwoch zwei Männer schwer verletzt worden. Gegen 22 Uhr wurden am Dienstagabend einem 19 Jahre alten Tunesier an der Sporthalle am Rabet im Stadtteil Neuschönefeld Stichverletzungen im Brustbereich zugefügt. Laut Polizei schleppte er sich schwer verletzt zu seinem Bruder. Von dort brachten ihn Rettungskräfte in ein Krankenhaus, wo er notoperiert wurde. Die Hintergründe der Bluttat sind nach Angaben der Polizei noch völlig unklar. Vorausgegangen sei ein Streit, so das Opfer in einer ersten Befragung.

Gegen 1.45 Uhr stachen Unbekannte am Kaufland in der Kiewer Straße in Leipzig-Grünau auf einen 31-jährigen Serben ein. Trotz erheblicher Verletzungen am Oberkörper begab auch er sich noch nach Hause, wo seine Lebensgefährtin (34) die Polizei rief. Er wurde ebenfalls notoperiert. Die Ermittler konnten ihn bislang nicht vernehmen. In einer ersten Aussage beschrieb er die Angreifer als „schwarze Männer“.

Beide Opfer befinden sich außer Lebensgefahr, so die Beamten. Die Kripo ermittelt in beiden Fällen. Hinweise nimmt die Polizei unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

F. D. /jhz

Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr