Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Messerattacke am Sozialamt in Leipzig-Grünau – 29-Jähriger auf der Flucht

Messerattacke am Sozialamt in Leipzig-Grünau – 29-Jähriger auf der Flucht

Im Stadtteil Grünau ist am Mittwoch ein Mann niedergestochen worden. Die Polizei fahndet derzeit nach dem 29-jährigen Täter.

Spurensicherung am Grünauer Tatort.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Vor der Außenstelle des Sozialamtes im Stadtteil Grünau ist am Mittwoch ein Mann niedergestochen worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 37-Jährige zuvor gegen 12 Uhr an der Geldausgabe der Behörde im Ratzelbogen in der Kiewer Straße mit einem 29-Jährigen in Streit geraten.

Der Konflikt wurde immer ausufernder, führte die beiden Männer letztlich bis auf die Straße. Plötzlich sackte das Opfer dort zusammen und der 29-jährige mutmaßliche Täter, der schnell identifiziert werden konnte, flüchtete. Die herbeigerufenen Rettungskräfte diagnostizierten eine Stichwunde und brachten den Mann schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Polizeibeamte sichern die Spuren einer Messerstecherei in Leipzig-Grünau. (Bilder: Christian Modla)

Zur Bildergalerie
Kiewer Straße 1 51.31214 12.28065
Kiewer Straße 1
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr