Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Messerattacke in Kneipe: 29-Jähriger Leipziger wegen versuchten Mordes festgenommen

Messerattacke in Kneipe: 29-Jähriger Leipziger wegen versuchten Mordes festgenommen

Nach einer Messerattacke hat die Polizei am Dienstagabend einen 29-jährigen Leipziger in seiner Wohnung festgenommen. Nach Angaben der Ermittler steht er unter dem Verdacht, in der Nacht zu Dienstag einen Wirt in Großzschocher sowie einen Gast des Lokals mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Leipzig. Der 41 Jahre alte Wirt und der Verdächtige waren zuvor in dem Lokal in der Anton-Zickmantel-Straße aneinander geraten. Daraufhin musste der Festgenommene die Kneipe verlassen. Wenige Minuten später tauchte er allerdings wieder auf und griff den Gastronom mit einem Messer an. Ihm kam ein 37-jähriger Gast zu Hilfe.

Beide wurden von dem Angreifer so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus sofort operiert werden mussten. Während es dem Wirt wieder besser geht, ist der Zustand des anderen Opfers kritisch.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes, dem Haftantrag wurde am Mittwoch stattgegeben. Der Verdächtige wurde in die Justizvollzugsanstalt Leipzig gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr