Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Militante Gruppe Leipzig: Gewaltaufrufe weiterhin im Internet
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Militante Gruppe Leipzig: Gewaltaufrufe weiterhin im Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:36 22.02.2010
Anzeige

(24) beißen sich die Computerexperten des Landeskriminalamtes (LKA) an den Beweismitteln noch immer die Zähne aus. Der vermeintliche Linksterrorist - bis vor ein paar Monaten Gesellschafter und Filialleiter einer Computerkette - hat seine Dateien mit diversen Algorithmen derart aufwändig verschlüsselt, dass die Ermittler aus den beschlagnahmten Festplatten bisher keine konkreten Erkenntnisse ziehen konnten, sagte LKA-Sprecherin Silvaine Reiche.

Tommy T. steht im Verdacht, am 31. Januar in Ost einen BMW X5 abgefackelt zu haben. Auch weitere Anschläge, zu denen sich die MG bekannt hatte, gehen womöglich auf sein Konto. Ein Fahrzeugbrand kurz nach der Festnahme von Tommy T. hat laut LKA jedoch nichts mit der MG zu tun. Somit sei noch immer fraglich, ob der inhaftierte Tommy T. Komplizen hat, so Reiche.

Die Internetseite, auf der die MG ihre krude Bekennerprosa publiziert hat, ist weiterhin online. Dabei landeten vergleichbare Fälle, etwa im Zusammenhang mit militanten Tierschützern oder Genmais-Gegnern, sogar vor Gericht - Vorwurf: Aufruf zu Straftaten im Internet.

Auch die MG Leipzig übt rhetorisch nicht gerade Zurückhaltung. "Es ist an der Zeit, die Revolution einzuleiten", ist beispielsweise in dem Weblog noch immer zu lesen. "Ein radikales Handeln ist endlich notwendig!" Demonstrationen und Flugblattaktionen seien "lau", politischen Gegnern und der Polizei solle man besser "mit Knüppeln und scharfen Waffen begegnen". Das LKA hält dies jedoch strafrechtlich für nicht relevant.

F. D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Gelände der „Feinkost“ in der Karl-Liebknecht-Straße kam es in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zu einem Raubüberfall.Gegen 1 Uhr begann eine Gruppe von etwa acht Personen eine Rangelei mit dem Personal am Einlass.

22.02.2010

Am Samstag kam es in Leipzig zu mehreren Autoeinbrüchen, bei denen Geldbörsen und Elektronikartikel gestohlen wurden, teilte die Leipziger Polizeidirektion mit.

22.02.2010

Schwer verletzt hat sich ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am Montag bei einem Unfall in Schleußig. Der junge Mann war mit seinem Zweirad gegen 6 Uhr auf der Könneritzstraße unterwegs als ihm ein 49 Jahre alter Fahrer eines Geländewagens beim Linksabbiegen in Höhe der Schnoorstraße die Vorfahrt nahm.

22.02.2010
Anzeige