Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Missglückte Rettung in Leipzig-Schleußig: Frau will Hund aus Fluss holen und bricht selbst ein

Missglückte Rettung in Leipzig-Schleußig: Frau will Hund aus Fluss holen und bricht selbst ein

Eine 62 Jahre alte Frau und ihr Hund sind am Samstagmorgen von der Feuerwehr aus dem Elsterflutbecken im Leipziger Stadtteil Schleußig gerettet worden. Wie Polizeisprecher Jack Dietrich gegenüber LVZ-Online mitteilte, erlitten beide Unterkühlungen.

Voriger Artikel
Überfall auf Schuljungen in Leipzig-Marienbrunn – Handy gestohlen
Nächster Artikel
Überfall auf schwangere Frau in Leipzig – Mann tritt seinem Opfer in den Unterleib

Eine 62 Jahre alte Frau und ihr Hund sind am Samstagmorgen von der Feuerwehr aus dem Elsterflutbecken im Leipziger Stadtteil Schleußig gerettet worden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Demnach ließ die Frau ihren Airedale-Terrier bei einem Spaziergang frei laufen, als der Hund gegen 9.15 Uhr nahe des Rennbahnwegs auf das Eis des Elsterflutbeckens lief und einbrach. Die Hundehalterin versuchte daraufhin, ihrem Vierbeiner aus dem eisigen Wasser zu helfen und brach dabei selbst ein. Passanten verständigten dann die Feuerwehr.

Die Frau wurde zur Behandlung in das Universitätsklinikum gebracht, der Hund in eine Tierklinik. Dietrich warnt eindringlich davor, die Eisflächen im Stadtgebiet zu betreten.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr