Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mit 2,28 Promille: Mann fährt mit Radlader gegen Pfosten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mit 2,28 Promille: Mann fährt mit Radlader gegen Pfosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 26.04.2017
Ein 26-Jähriger hat in der Nacht zu Mittwoch betrunken mit einem Radlader eine Lichtschranke umgefahren. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

 Ein 26-Jähriger hat in der Nacht zu Mittwoch betrunken mit einem Radlader eine Lichtschranke umgefahren. Anschließend floh der Mann. Weil Anwohner die Tat beobachteten und die Polizei riefen, konnten die Beamten den Mann fassen.

Gegen drei Uhr hatten Anwohner im Hendelweg im Stadtteil Wahren Geräusche gehört. Ein 26-Jähriger war in die Fahrerkabine des Radladers geklettert, rauchte und schien auf etwas zu warten. Weil er eine orangefarbene Arbeitsjacke trug, legten sich die Zeugen zunächst wieder schlafen. Als sie das zweite Mal Krach vernahmen, war der Mann gerade gegen den Pfosten der Lichtschranke gefahren.

Die Polizei konnte den Mann nach eigenen Angaben in Nähe des Unfallorts stellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,28 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am helllichten Tag: Zwei Männer haben am Dienstag im Schulmuseum eine Spendenbox aufgebrochen und Geld entwendet. Ein Dieb wurde gefasst, sein Komplize ist auf freiem Fuß. Die Polizei bittet um Hinweise.

26.04.2017

Leipzig ist laut Kriminalitätsstatistik die zweitgefährlichste Stadt Deutschlands. Polizeichef Bernd Merbitz sieht die Drogenszene als Hauptproblem.

28.04.2017

Am Amtsgericht Leipzig läuft ein Prozess um einen Eklat beim Richtfest im Straßenbahnhof Dölitz. Der Verteidiger will einen Freispruch für Kfz-Meister Kahlert.

28.04.2017
Anzeige