Volltextsuche über das Angebot:

34 ° / 16 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit Messer bedroht: 22-Jähriger in Leipzig-Südvorstadt ausgeraubt

Öffentlichkeitsfahndung Mit Messer bedroht: 22-Jähriger in Leipzig-Südvorstadt ausgeraubt

Bereits im vergangenen Sommer ist in der Leipziger Südvorstadt ein 22-jähriger Mann von zwei unbekannten Räubern mit einem Messer bedroht und in den eigenen vier Wänden ausgeraubt worden. Nun bitte die Polizei in dem Fall um Mithilfe.

Einer der Täter schlug den Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Die Leipziger Polizei sucht nach Zeugen eines gewaltsamen Überfalls in der Südvorstadt. Am 16. Juli des vergangenen Jahres stoppten zwei Männern einen 22-Jährigen gegen 18.10 Uhr in der Schenkendorfstraße. Wie die Polizei mitteilte, hielt ihm einer der Unbekannten unvermittelt ein Messer an den Körper. In gebrochenem Deutsch forderte er Geld.

Der Leipziger erklärte, dass er nichts dabeihabe. Daraufhin zwang ihn das Duo in die Wohnung seiner Freundin zu gehen und folgten ihm. Vor Ort verlangten sie wieder Bargeld, schlugen den Mann mit der Faust ins Gesicht und bedrohten ihn abermals mit dem Messer. Daraufhin übergab er ihnen einen Betrag aus einer Schublade. Zudem stahlen sie Geld, welches auf einem Beistelltisch lag. Einer der Räuber versetzten ihm einen weiteren Hieb, worauf er den Tätern noch seine Uhr überließ. Zwischenzeitlich unterhielten sich die Männer in einer Sprache, die der 22-Jährige nicht verstand, hieß es.

Der mit dem Messer bewaffnete Täter war etwa 1,80 Meter groß und von schmaler Statur. Er hatte mittellange, schwarze, gegelte Haare, braune Augen, schlechte Zähne sowie kleine Narben an beiden Wangen im Gesicht. Der zweite Mann war ähnlich groß und ebenfalls von schmaler Gestalt. Er hatte einen Dreitagebart und trug ein langes T-Shirt, blaue Jeans und einen auffallend schwarzen Gürtel mit einer großen silbernen Schnalle.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zum Vorfall und den Tätern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von boh

Leipzig, Schenkendorfstraße 51.324205 12.375528
Leipzig, Schenkendorfstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr