Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit dem Messer bedroht – Unbekannter raubt 43-Jähriger das Handy

Raubüberfall an der Köhlerstraße Mit dem Messer bedroht – Unbekannter raubt 43-Jähriger das Handy

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einer 43-Jährigen an der Tramhaltestelle Köhlerstraße das Handy geraubt. Er bedrohte sie mit einem Messer, sodass sie es ihm das Telefon aus Furcht aushändigte.

Ein Unbekannter hat einer 43-Jährigen an der Tramhaltestelle Köhlerstraße das Handy geraubt. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein unbekannter Mann hat einer 43-Jährigen im Leipziger Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld am Sonntagmorgen gegen 6.20 Uhr das Handy geraubt. Die Polizei teilte mit, dass die Frau an der Haltestelle Köhlerstraße einige Minuten auf die Tram wartete. Dabei sei sie allein an der Station gewesen.

Sie zog ihr Handy hervor, um eine Nachricht zu schreiben. Ein Mann kam plötzlich und schlich um sie herum, so die Bestohlene. Er blieb vor ihr stehen und forderte das Telefon. Dazu hielt er ihr das Messer mit einer etwa zehn Zentimeter langen Klinge entgegen. Die Frau gab das Telefon aus Furcht heraus. Der Mann lief in Richtung Köhler Park davon. Der Stehlschaden liegt zwischen 500 und 600 Euro.

Den Täter beschrieb die Frau als nordafrikanisch, so die Polizei. Er sei zwischen 20 und 25 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß. Er habe eine graue Kapuzenjacke und eine dunkle Hose getragen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr