Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit vier Haftbefehlen gesucht: Polizei stellt 31-Jährigen im Leipziger Zentrum

Mit vier Haftbefehlen gesucht: Polizei stellt 31-Jährigen im Leipziger Zentrum

Die Leipziger Polizei hat am Mittwoch gegen elf Uhr einen Mann festgenommen, der mit einem gefälschten Ausweis einen vierstelligen Betrag in einer Bank in der Schillerstraße abheben wollte.

Voriger Artikel
Wertvolle vergoldete Masken und Keramik in Leipzig-Gohlis gestohlen
Nächster Artikel
25-Jährige beschädigt parkendes Auto in Leipzig-Altlindenau und begeht Fahrerflucht

Phishing funktioniert auch mit einer Mini-Videokamera, die versteckt an Geldautomaten angebracht werden kann.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Leipzig. Die Beamten vermuten, dass das Geld auf dem Konto von Straftaten, sogenanntem „Phishing“, stammt. Dabei werden Kontodaten im Internet ausgespäht und das Geld von den Konten der Geschädigten auf die der Täter überwiesen.

Bei einer Durchsuchung des Tatverdächtigen und seines Autos fand die Polizei weitere Ausweise, EC-Karten und Bargeld. Ermittlungen ergaben, dass die Dokumente im Jahr 2011 in Berlin als gestohlen gemeldet wurden. Gegen den 31-Jährigen, der unter mehreren falschen Namen bekannt ist, liegen bereits vier Haftbefehle vor. Er wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr