Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mörder von Leipziger Tagesmutter legt Revision gegen lebenslange Haftstrafe ein
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mörder von Leipziger Tagesmutter legt Revision gegen lebenslange Haftstrafe ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 21.07.2014
Der 24-jährige Tobias K. war wegen des Mordes an einer Leipziger Tagesmutter zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das sagte ein Sprecher des Landgerichts Leipzig am Montag. Der 24 Jahre alte Tobias K. war am 11. Juli des Mordes und besonders schweren Raubes mit Todesfolge schuldig gesprochen worden.

Nach Überzeugung des Gerichts hat er die 64 Jahre alte Frau, die Mutter seiner Freundin, im vorigen Oktober mit 34 Messer- und Scherenstichen umgebracht. Sein Motiv: Habgier. Der Anwalt des Angeklagten hatte lediglich eine Verurteilung wegen Totschlags zu zehn Jahren Haft gefordert.

Der Angeklagte hatte gestanden, die 64-Jährige in ihrer Wohnung in der Kantstraße getötet zu haben. „Sie haben einen extrem brutalen Mord begangen“, sagte der Vorsitzende Richter Hans Jagenlauf bei der Urteilsverkündung. Ein Rechtsmediziner hatte die Tat als regelrechten „Overkill“ bezeichnet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer großangelegten Durchsuchung von Wohnungen und Gewerbeobjekten in Leipzig und Sachsen-Anhalt hat die Polizei am Freitagabend mehrere Hunderttausend unverzollte Zigaretten beschlagnahmt.

20.07.2014

Die Feuerwehr hat am Samstagnachmittag einen dreijährigen Jungen aus einem überhitzten Auto in Leipzig-Schleußig befreit. Wie die Leitstelle gegenüber LVZ-Online mitteilte, wurde dafür die Heckscheibe des Wagens eingeschlagen.

19.07.2014

In einen Unfall im Ostbereich des Hauptbahnhofes sind am Freitagnachmittag vermutlich zwei Diplomaten-Fahrzeuge verwickelt worden. Zum genauen Hergang machte die Polizei mit Verweis auf noch laufende Ermittlungen zunächst keine Angaben.

18.07.2014
Anzeige