Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mofafahrer erfasst schwangere Frau bei Verfolgungsjagd mit der Polizei
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mofafahrer erfasst schwangere Frau bei Verfolgungsjagd mit der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 28.09.2012
Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Als er kontrolliert werden sollte, gab er Gas und flüchtete“, sagte Polizeisprecherin Annerose Lüdemann.

Der 17-Jährige habe dabei nicht nur die Straße benutzt, sondern sei auch auf den Gehweg gewechselt. Dort war die 26 Jahre alte Schwangere mit einem Kleinkind unterwegs. Sie wurde bei der Flucht von dem Mofa erfasst. „Die Frau hat zum Glück nur leichte Verletzungen erlitten und durfte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen“, so Lüdemann. Ihrem Kind sei nichts passiert.

Der Zweirad-Raser wurde schließlich von den Beamten gestoppt. Er muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein und Unfallflucht verantworten.

mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu schnell war am Donnerstagabend eine 63 Jahre alte Frau mit ihrem Sportwagen auf der Rackwitzer Straße unterwegs. Nach Angaben der Polizei kam die Fahrerin in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler.

28.09.2012

Ein elf Jahre altes Mädchen ist am Freitag gegen 6.50 Uhr von einem Auto in der Georg-Schwarz-Straße angefahren und schwer verletzt worden. Das Kind wollte in Höhe der Pfingstweide im Leipziger Stadtteil Leutzsch die Straße überqueren und wurde dabei von dem Wagen erfasst, teilte die Polizei mit.

28.09.2012

Nach dem tragischen Verkehrsunfall am Dienstag in der Plagwitzer Engertstraße, bei dem ein 55-jähriger Fußgänger von einem Betonmischer-LKW überrollt worden war, steht nach LVZ-Informationen die Ursache fest: Laut Polizei war es ein tödliches Missverständnis.

28.09.2012
Anzeige