Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mord an Leipziger Ehepaar in der Türkei: Agentur meldet zweite Festnahme

Mord an Leipziger Ehepaar in der Türkei: Agentur meldet zweite Festnahme

 Istanbul. Nach dem Mord an einem Leipziger Ehepaar im türkischen Urlaubsort Alanya hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei, der 37-Jährige sei im nordtürkischen Schwarzmeerort Zonguldak gefasst worden.

Voriger Artikel
Morgendlicher Polizeieinsatz in Leipzigs Südvorstadt – Hilfe für Gerichtsvollzieher
Nächster Artikel
Frontalzusammenstoß auf der Adenauerallee in Leipzig: Zwei Radfahrer verletzt

Kerstin und Peter H. im Jahr 2013 mit ihrer Kunstsammlung. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Das Ehepaar aus Leipzig war am 21. August tot gefunden worden.

Die gefesselten und geknebelten Leichen wurden in einer von dem Paar gemieteten Wohnung in Alanya an der türkischen Riviera entdeckt. Nach Angaben der Polizei waren der 65-jährige Mann und seine 50 Jahre alte Ehefrau schon mehrere Tage lang tot. Sie sollen mit Schlägen auf den Kopf getötet worden sein.

In der vergangenen Woche hatten Ermittler ebenfalls in Zonguldak einen ersten Verdächtigen festgenommen. Die beiden mutmaßlichen Täter hätten im selben Speditionsunternehmen gearbeitet, meldete Anadolu. Der Mann, der ebenfalls 37 Jahre alt sein soll, ist Medienberichten zufolge unter anderem wegen Mordes vorbestraft und war auf Bewährung in Freiheit. Die „Bild“-Zeitung hatte berichtet, das Ehepaar aus Leipzig habe ihn am Strand kennengelernt.

Türkische Zeitungen hatten berichtet, das Ehepaar sei im vergangenen Juli nach Alanya gekommen, um dort Urlaub zu machen. Verwandte hätten die Behörden darüber informiert, dass sie das Paar nicht hätten erreichen können. Die Polizei habe daraufhin die Tür aufgebrochen und die Leichen entdeckt. Die Südtürkei ist ein beliebtes Urlaubsziel für Deutsche. An der Mittelmeerküste haben sich auch zahlreiche deutsche Rentner niedergelassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr