Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mordanklage gegen 28 Jahre alten Leipziger – Freundin durch Messerstiche getötet

Mordanklage gegen 28 Jahre alten Leipziger – Freundin durch Messerstiche getötet

Wegen Mordes hat die Staatsanwaltschaft Leipzig gegen einen 28 Jahre alten Mann Anklage erhoben. Er soll im September vergangenen Jahres seine 31 Jahre alte Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung in der Zschocherschen Straße mit mehreren Messerstichen heimtückisch getötet haben.

Voriger Artikel
Geld-Wechsel-Bitte in Leipzig-Neustadt endet mit Schlägen und Tritten
Nächster Artikel
Einbruchserie in Leipzig: Täter sind auf Computertechnik und Bargeld aus

Nach dem gewaltsamen Tod einer 31-jährigen Plagwitzerin ist gegen den Lebensgefährten der Frau Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlags erlassen worden. (25.9.2011)

Quelle: Daniel Große

Leipzig. Der wegen Eigentums- und Verkehrsdelikten mehrfach vorbestrafte Angeschuldigte hatte die Polizei zunächst gerufen und behauptete, seine Freundin dort tot aufgefunden zu haben. Bei der anschließenden Vernehmung verstrickte sich der Mann aber immer mehr in Widersprüche, so dass die Beamten ihn festnahmen. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist im Verlauf des Ermittlungsverfahrens ein Schreiben sichergestellt worden. Der Texte werde als Geständnis gewertet. Spuren vom Tatort belasten den Leipziger zusätzlich. Dem 28-Jährigen droht bei einer Verurteilung eine lebenslange Haftstrafe.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr