Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Motor eines Autos explodiert auf der A14 bei Leipzig-Mitte

Motor eines Autos explodiert auf der A14 bei Leipzig-Mitte

Auf der Autobahn 14 bei Leipzig hat es innerhalb von 24 Stunden zwei Unfälle gegeben. Nach Angaben der Feuerwehr explodierte am Dienstag gegen 16.35 Uhr an der Anschlussstelle Leipzig-Mitte Richtung Dresden der Motor eines Autos aus Halle mit drei Insassen.

Voriger Artikel
Autofahrer unter Drogeneinfluss fährt ohne Fahrerlaubnis mit gestohlenen Kennzeichen
Nächster Artikel
Nach Brandanschlägen auf die Bahn in Leipzig: Polizei sucht Zeugen
Quelle: André Kempner

Leipzig. Daraufhin sei heißes Öl ausgelaufen und es habe sich viel Rauch gebildet. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei sprach von einer technischen Ursache. "Es gab einen Motorplatzer", so ein Sprecher. Die Feuerwehr entfernte das Öl umgehend. Die Unfallursache und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt. Eine Sperrung war nicht notwendig.

Bereits am späten Montagabend war auf der A14 ein Autofahrer schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 30-Jährige kam auf die Intensivstation eines Krankenhauses. Das Auto des Mannes war beim Überholen eines Sattelzugs (Fahrer: 35 Jahre alt) in Höhe Seehausen wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern geraten.

Anschließend fuhr der Wagen in die Leitplanke. Dabei wurde der 30-Jährige eingeklemmt und schwer verletzt. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf etwa 21.000 Euro, so die Polizei (mit dpa).

jas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr