Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Motoradfahrer bei Unfall auf Maximilianallee schwer verletzt

Behinderungen auf B2 Motoradfahrer bei Unfall auf Maximilianallee schwer verletzt

Bei Unfällen am Dienstagnachmittag sind in Leipzig zwei Menschen schwer verletzt worden. Auf der Maximilianallee kollidierte ein Motorradfahrer mit einer Leitplanke. In Connewitz geriet eine Radfahrerin in Straßenbahngleise.

(Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Nach einem schweren Unfall am Dienstagnachmittag wurde die Maximilianallee (Bundesstraße 2) abschnittsweise komplett für den Verkehr in Richtung Norden gesperrt. Wie eine Polizeisprecherin gegenüber LVZ.de sagte, kollidierte ein Motoradfahrer um 15.11 Uhr kurz vor der Unterführung Essener Straße mit einer Leitplanke. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Bis 18.47 Uhr wurden Autofahrer in Richtung stadtauswärts umgeleitet, inzwischen ist die Straße wieder frei. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Ebenfalls schwer verletzt wurde am Dienstag eine Radfahrerin in Connewitz. Die Frau geriet gegen 16.30 Uhr auf der Richard-Lehmann-Straße in Höhe der Altenburger Straße mit ihrem Rad in die Straßenbahngleise. Bei dem Sturz erlitt sie Brüche an Armen und Beinen und Verletzungen am Kopf. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr