Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Müllcontainer brennen im Leipziger Südosten – Tatverdächtiger stellt sich

Müllcontainer brennen im Leipziger Südosten – Tatverdächtiger stellt sich

In der Nacht zu Dienstag haben in Lößnig und Marienbrunn mehrere Müllcontainer gebrannt. Der mutmaßliche Brandstifter habe sich bereits gestellt und als Motive Frust und Spaßsucht angegeben, teilte die Polizei mit.

Leipzig. Ein Zeuge meldete am Montag gegen 23.20 Uhr, dass ein Abfalleimer in der Zwickauer Straße in Flammen steht. Danach musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken, um weitere brennende Container in Höhe Moritzhof, der Hans-Marchawitza-Straße und der Bernhard-Kellermann-Straße zu löschen.

An zwei dieser Orte wurden ein 21-Jähriger und eine 51-jährige Frau gesehen. Der junge Mann meldete sich 3.15 Uhr schließlich bei der Polizei und gab die Brandstiftung zu. Welche Rolle die Frau beim Tathergang spielte, teilten die Beamten zunächst nicht mit.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr