Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mutter und Kleinkind an Ampel angefahren – Zeugen gesucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mutter und Kleinkind an Ampel angefahren – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 19.05.2017
Eine Fußgängerin mit Kind im Kinderwagen ist angefahren worden. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Mittwochvormittag gegen 9.50 Uhr ist es an der Kreuzung Arthur-Hofmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße zu einem Unfall gekommen: Wie die Polizei mitteilte, überquerte eine Fußgängerin die Richard-Lehmann-Straße bei Grün, als sie und ihr Kind im Kinderwagen von einem Auto erfasst wurden.

Der Fahrer des Wagens, ein grauer Skoda Fabia Kombi, kam aus der Arthur-Hoffmann-Straße und hatte ebenfalls Grün, hätte den Fußgängern beim Linksabbiegen jedoch Vorrang gewähren müssen. Dies missachtete er und erfasste die Fußgängerin und den Kinderwagen. Mutter und Kind verletzten sich leicht und wurden ambulant im Krankenhaus behandelt.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere zwei Frauen, die den verletzten Personen an der Unfallstelle zu Hilfe gekommen waren. Die Behörden schätzen das Alter der Frauen auf 25 bis 30 Jahre alt. Sie waren mit einem Audi A 3 (vermutlich braun) unterwegs.

Zeugen können sich bei der VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, oder telefonisch melden: unter (0341) 255-2851 (tagsüber), ansonsten unter 255-2910.

lis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Katze ist am Mittwoch in ein Fanggitter getappt, das in einem Garten in Delitzsch auslag. Dabei zog sich das Tier eine Fleischwunde an der Pfote zu. Ein Tierarzt musste die Katze aus der Falle befreien.

06.03.2018

Ein Mädchen ist auf dem Heimweg von der Schule vom Fahrrad gestoßen worden. Die Zehnjährige war noch im Bereich ihrer Schule, als sie ein Junge schubste. Die Polizei sucht Zeugen.

06.03.2018

Etwa 100 teils schwer bewaffnete Polizisten sperren einen Häuserblock in Leipzig-Leutzsch ab. Gesucht wird ein Mann mit einer Waffe. Wie sich nun herausstellte: Der gesuchte 35-Jährige trug lediglich ein Spielzeuggewehr vom Auto ins Haus – und löste damit einen Großeinsatz aus.

19.05.2017
Anzeige