Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mysteriöser Autounfall im Leipziger Zentrum: Betrunkener 21-Jähriger streitet Schuld ab

Mysteriöser Autounfall im Leipziger Zentrum: Betrunkener 21-Jähriger streitet Schuld ab

Wer ist hier gefahren? Ein mysteriöser Unfall im Zentrum-Südost beschäftigt derzeit die Leipziger Polizei. Ein Auto hatte am Sonntagmorgen in der Talstraße zwei parkende Fahrzeuge gerammt und dabei 21.000 Euro Schaden verursacht.

Voriger Artikel
32-Jährige wird in Leipzig-Lindenau schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Wieder Auto in Leipzig angezündet: Anwohner löscht brennenden VW Golf in Wahren
Quelle: dpa

Leipzig. Als die Polizei gegen 6.30 Uhr eintraf, bestritt der mutmaßliche Unfallverursacher jedoch, selbst am Steuer gesessen zu haben. „Er behauptete, dass der Fahrer nach dem Unfall geflohen sei“, sagte Polizeisprecher Christian Schulze.

Dem wollten die Beamten keinen Glauben schenken. Sie entnahmen dem 21-Jährigen eine Blutprobe – der Alkholtest ergab 1,78 Promille. „Es liegt der Verdacht nahe, dass er selbst gefahren ist und es sich bei seiner Aussage um eine Schutzbehauptung handelt“, so Schulze. Um dies zu prüfen, sei das Fahrzeug sichergestellt worden und werde nun auf Spuren untersucht.

Der 21-Jährige musste seinen Führerschein vorerst abgeben. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit am Steuer und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr