Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mysteriöser Autounfall im Leipziger Zentrum: Betrunkener 21-Jähriger streitet Schuld ab
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mysteriöser Autounfall im Leipziger Zentrum: Betrunkener 21-Jähriger streitet Schuld ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 12.11.2012
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Als die Polizei gegen 6.30 Uhr eintraf, bestritt der mutmaßliche Unfallverursacher jedoch, selbst am Steuer gesessen zu haben. „Er behauptete, dass der Fahrer nach dem Unfall geflohen sei“, sagte Polizeisprecher Christian Schulze.

Dem wollten die Beamten keinen Glauben schenken. Sie entnahmen dem 21-Jährigen eine Blutprobe – der Alkholtest ergab 1,78 Promille. „Es liegt der Verdacht nahe, dass er selbst gefahren ist und es sich bei seiner Aussage um eine Schutzbehauptung handelt“, so Schulze. Um dies zu prüfen, sei das Fahrzeug sichergestellt worden und werde nun auf Spuren untersucht.

Der 21-Jährige musste seinen Führerschein vorerst abgeben. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit am Steuer und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 32-Jährige ist am Freitag gegen einen Bus der Leipziger Verkehrsbetriebe gelaufen und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei noch am Abend mitteilte, wollte die Frau gegen 18.30 Uhr mit ihrem 7-jährigen Sohn die Lützner Straße in Höhe der Gotzkowskystraße überqueren.

09.11.2012

Nach einem Unfall zwischen einem Geländewagen und einer Radfahrerin fahndet die Leipziger Polizei nun nach der Autofahrerin. Wie die Behörde mitteilte, stieß die 30-jährige Radlerin am Mittwochnachmittag beim Überqueren der Karl-Tauchnitz-Straße mit dem Wagen vom Typ Mitsubishi zusammen.

09.11.2012

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Motorroller am Donnerstagnachmittag ist ein 45-Jähriger verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Fahrer (48) eines Kleinwagens auf der Kiewer Straße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Alten Salzstraße nach links abbiegen.

09.11.2012
Anzeige