Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mysteriöser Suizid: 24-Jähriger springt in den Tod - Polizei findet Hanfplantage in Gohliser Wohnung
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mysteriöser Suizid: 24-Jähriger springt in den Tod - Polizei findet Hanfplantage in Gohliser Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 24.11.2011
In Gohlis beging ein 24-Jähriger Mann vom Balkon seiner Wohnung im fünften Stock Suizid. Polizeibeamte fanden daraufhin eine Hanfplantage in seiner Wohnung. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Wie die Polizei mitteilte, hat der Notarzt nur noch den Tod feststellen können.

Als die Beamten die Wohnung des Mannes öffneten, fanden sie in einem Zimmer circa 100 Gramm Cannabis. Daraufhin suchten sie mit einem Rauschgifthund nach weiteren Betäubungsmitteln. In einem anderen Raum staunten die Beamten nicht schlecht: In dem Zimmer befand sich eine professionelle Indooranlage mit 90 Marihuanapflanzen.

Ob das Rauschgift mit dem Suizid in Zusammenhang steht, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Die Leiche des Mannes wird in der Rechtsmedizin untersucht.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1292913884001-LVZ] Leipzig. Im Mordfall um die zerstückelte Leiche aus dem Elsterbecken will die erweiterte Mordkommission „Elster“ jetzt mit Schweineteilen dem Täter auf die Spur kommen.

24.11.2011

Ein 28-jähriger Radfahrer hat am Mittwochnachmittag beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn schwerste Verletzungen erlitten. Wie das Lagezentrum der Polizei mitteilte, habe der junge Mann auf der Georg-Schumann-Straße in Höhe Wiederitzscher Straße eine rote Ampel überfahren.

23.11.2011

Eine 30-Jährige ist am Dienstag bei einem Raubüberfall in Anger-Crottendorf verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wartete die Frau gegen 20.30 Uhr an der Haltestelle Martinstraße auf den Bus, als ihr ein Unbekannter unvermittelt ins Gesicht schlug.

23.11.2011
Anzeige