Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mysteriöser Todesfall in Leipziger Seniorenheim – 75-Jähriger lag in verschlossener Kammer

Mysteriöser Todesfall in Leipziger Seniorenheim – 75-Jähriger lag in verschlossener Kammer

Im „Dresdner Hof“, einem Senioren-Pflegezentrum in der Leipziger Innenstadt, ist am Donnerstag ein Rentner leblos in einer Abstellkammer aufgefunden worden. Der 75-Jährige war bei der Polizei bereits am Montag als vermisst gemeldet worden.

Leipzig. Woran der Mann gestorben sein könnte, ist bisher noch unklar. Auch warum der Rentner erst nach vier Tagen hinter verschlossenen Türen im Pflegezentrum entdeckt wurde, gibt den Ermittlern noch Rätsel auf.

Am Montagnachmittag hatten Mitarbeiter das Hauses die Polizei über das Verschwinden des Mannes informiert – und das nicht zum ersten Mal. Bereits zwei Wochen zuvor war der Demenzkranke von der Bundespolizei in einem Zug nach Delitzsch aufgegriffen worden. „Nachdem die erneute Vermisstenmeldung am Montag bei uns eingegangen war, sind wir ins Seniorenheim gefahren. Die Mitarbeiter haben uns dann versichert, dass alle Räume bereits gründlich durchsucht worden waren. Trotzdem haben wir noch einen Fährtenhund angefordert“, so Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online.

dpaa865b31d2c1275661203.jpg

Ein Fährtenhund der Polizei nimmt die Spur auf.

Quelle: dpa

Das Tier nahm die Spur im Zimmer des Verstorbenen auf und verfolgte sie bis zum Bahnsteig 9 im Leipziger Hauptbahnhof. „Von hier fährt ja auch der Zug nach Delitzsch, in dem der Mann zwei Wochen zuvor saß“, so Voigt weiter. In der Folgzeit wurden nicht nur Bundespolizei sondern auch großräumig Krankenhäuser, Verkehrsbetriebe, Feuerwehr und andere Rettungsorgane informiert. Vorerst ohne Erfolg. „Deshalb hatten wir inzwischen auch eine Öffentlichkeitsfahndung in Vorbereitung“, so der Polizeisprecher. Bevor diese ausgelöst wurden, folgte am Donnerstagmorgen ein erneuter Anruf aus dem Seniorenheim am Neumarkt: „Wir wurden informiert, dass der Gesuchte inzwischen in einem angeblich verschlossenen Zimmer aufgefunden wurde“, erklärte Uwe Voigt.

Die Leiche des 75-Jährige wird derzeit in der Rechtsmedizin untersucht, mit einem Ergebnis der Obduktion sei nicht vor kommender Woche zu rechnen. Zudem führen die Beamten Befragungen im „Dresdner Hof“ durch, um klären zu können, warum der Mann bei der ersten Durchsuchung am Tag der Vermisstenmeldung nicht gefunden werden konnte.

mpu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr