Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach 45 Strafanzeigen in fünf Wochen – Leipziger Polizei bringt 31-Jährigen in U-Haft

Nach 45 Strafanzeigen in fünf Wochen – Leipziger Polizei bringt 31-Jährigen in U-Haft

Binnen fünf Wochen hat ein 31-Jähriger in Leipzig 45 Strafanzeigen gesammelt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fiel der Mann wiederholt durch Ladendiebstähle auf.

Voriger Artikel
Wagen und Kennzeichen gestohlen - Leipziger Polizei holt 21-Jährigen aus Straßengraben
Nächster Artikel
Leipziger Feuerwehr löscht in Volkmarsdorf Dachstuhl – Küchenbrand in der Südvorstadt

Szene gestellt

Quelle: dpa

Leipzig. In mehreren Fällen versuchte er, Alkohol und Zigaretten zu stehlen. An ausgesprochene Hausverbote hielt er sich nicht. Immer wieder kehrte er in die gleichen Supermärkte zurück und beging weitere Diebstähle. In mehreren Fällen verhielt sich der Mann gegenüber Polizeibeamten aggressiv und griff diese tätlich an oder bespuckte sie.

Nachdem das Revier Nord eine Vielzahl von Anzeigen gegen den Mann gesammelt hatte und den 31-Jährigen erneut auf frischer Tat ertappte, landete der Mann nach Eingreifen der Staatsanwaltschaft Leipzig am Mittwoch in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen Betäubungsmittelbesitzes, Verstößen gegen das Strafgesetzbuch und gegen das Aufenthaltsgesetz ermittelt.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr