Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Angriff fehlt vom Opfer jede Spur

Festnahme am Hauptbahnhof Nach Angriff fehlt vom Opfer jede Spur

Am Leipziger Hauptbahnhof wird eine Frau von einem 37-Jährigen angegriffen. Der Täter kann noch in der Nähe gefasst werden – von seinem Opfer fehlt allerdings jede Spur. Die Bundespolizei bittet nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach der Unbekannten.

Auf der Westseite des Leipziger Hauptbahnhofs ist eine Frau angegriffen worden, die Polizei sucht nach ihr. (Archivfoto)

Quelle: Leipzig report

Leipzig. Die Polizei sucht das Opfer eines Angriffs am Leipziger Hauptbahnhof. Einer Mitteilung vom Freitag zufolge hatte ein 37-jähriger Mann die unbekannte Frau am 23. Juli – einem Donnerstag – gegen 15.45 Uhr an der Westseite attackiert. Als der Täter wieder von ihr abließ, flüchtete er in das Bahnhofsgebäude. Dort konnte ihn die Polizei nach kurzer Suche festnehmen, da Zeugen eine genaue Beschreibung lieferten.

Als die Beamten eintrafen, war die Angegriffene allerdings bereits verschwunden. Gegenüber Passanten hatte sie betont, dass es ihr gut gehe.

Um in dem Fall weiter ermitteln zu können, sucht die Bundespolizei nun nach der Frau. Sie soll etwa 50 bis 60 Jahre alt sein und kurze blonde Haare haben. Zum Tatzeitpunkt trug sie helle Oberbekleidung und hatte eine graue Stofftasche bei sich.

Die Bundespolizei bittet die Unbekannte, sich unter der Telefonnummer (0341) 997 990 zu melden. Auch unter der kostenfreien Hotline der (0800) 688 8000 nehmen die Beamten Hinweise entgegen.

maf

51.345683 12.379247
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr