Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Brand: Gießerei in Leipzig-Großschzocher befürchtet keine Lieferengpässe
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Brand: Gießerei in Leipzig-Großschzocher befürchtet keine Lieferengpässe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 14.07.2017
Das Feuer brach am Donnerstag in der Sandaufbereitungsanlage aus, konnte aber schnell gelöscht werden. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Einen Tag nach dem Brand in einer Gießerei in Leipzig-Großzschocher ist noch unklar, wie stark die die Produktion von dem Vorfall eingeschränkt ist. Laut dem betroffenen Unternehmen Georg Fischer GmbH sind bei dem Feuer einige Förderbänder vollständig verbrannt, an dem Gebäude kam es hingegen zu keinen größeren Schäden. Ein Krisenstab habe sich am Morgen bereits ein Bild von den Schäden gemacht.

In der Gießerei Georg Fischer in Leipzig-Großzschocher ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Es wurde niemand verletzt.

Wie Unternehmenssprecherin Tina Köhler zu LVZ.de sagte, stand wegen des Brandes am Freitagmorgen die Formanlage der Gießerei still. „Derzeit eruieren wir noch, wie lange die Reparatur dauern wird“, so Köhler. Andere Bereiche des Betriebs, etwa das Logistikzentrum, seien von dem Feuer nicht beeinträchtigt. Deshalb geht das Unternehmen „zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass es zu keinen Lieferengpässen kommen wird“, so Köhler am Freitagmorgen. Die Kunden, beispielsweise aus dem Bereich Landmaschinen, seien bereits über den Vorfall informiert worden.

15 Einsatzfahrzeuge vor Ort - Wir haben für euch Bilder vom Feuerwehreinsatz in Großzschocher.

Gepostet von LVZ Leipziger Volkszeitung am Donnerstag, 13. Juli 2017

Das Feuer war am Donnerstagabend in der Sandaufbereitungsanlage der Gießerei ausgebrochen. Laut Unternehmen, das seinen Hauptsitz in der Schweiz hat und in Leipzig nach eigenen Angaben 275 Mitarbeiter beschäftigt, waren die Flammen gegen 20.30 Uhr gelöscht. In der Nacht sei es zu keinen weiteren Störungen gekommen. Die Ursache des Feuers ist weiter unklar. Verletzt wurde niemand.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zeit des Redens ist vorbei – jetzt muss endlich gehandelt werden. Das fordert Bernd Merbitz (61), der Chef des sächsischen Operativen Abwehrzentrums und Leipziger Polizeipräsident, von der Leipziger Stadtverwaltung. Im Stadtteil Connewitz macht Merbitz bereits rechtsfreie Räume aus.

17.07.2017

In einem Betrieb in Großzschocher ist am Abend ein Brand ausgebrochen, die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Nach Polizeiangaben gerieten mehrere Förderbänder in Brand. Die dadurch entstehende Rauchsäule war weithin zu sehen.

14.07.2017

In der Nähe der Eisenbahnstraße kam es am Mittwoch zwei Mal zu einer merkwürdigen Szene. Ein oder mehrere unbekannte Männer sprachen Passanten an, nur um ihnen direkt darauf ins Gesicht zu schlagen. In beiden Fällen konnte der Täter flüchten.

13.07.2017
Anzeige