Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Brand in leerem Haus in Leipzig: Feuerwehr kontrolliert die Lage - Kripo ermittelt

Nach Brand in leerem Haus in Leipzig: Feuerwehr kontrolliert die Lage - Kripo ermittelt

Die Nachricht ging um 23.50 Uhr bei der Feuerwehr ein: Der Dachstuhl in einem Mehrfamilienhaus in der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße brannte lichterloh. Die Brandbekämpfer rückten mit elf Fahrzeugen an, gut zwei Stunden dauerte der Kampf gegen die Flammen, teilte das Lagezentrum der Feuerwehr am Samstag auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Voriger Artikel
Hinweis eines Markkleeberger Bürgers: Hanfpflanzen in „Alten Ziegelei“ sichergestellt
Nächster Artikel
Kellerbrand im ehemaligen Landratsamt in Leipzig - Club war nicht betroffen

Lichterloh brannte ein leerstehendes Haus in der Käthe-Kollwitz-Straße in Leipzig.

Quelle: Holger Baumgärtner

Leipzig. Am Vormittag suchte die Feuerwehr noch einmal nach Glutnestern.

Denn auch am Morgen war die Gefahr nicht völlig gebannt. "Die Kollegen waren gegen 7.30 Uhr zur Nachkontrolle am Einsatzort", erklärte Patrick Vogt aus dem Lagezentrum der Feuerwehr. Zwei Glutnester wurden entdeckt und gelöscht. Gegen elf Uhr suchten die Brandbekämpfer unter anderem mit einer Wärmebildkamera noch einmal nach Glutnestern, wurden aber nicht mehr fündig.

php0f056e4eda201209151221.jpg

Leipzig. Die Nachricht ging um 23.50 Uhr bei der Feuerwehr ein: Der Dachstuhl in einem Mehrfamilienhaus in der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße brannte lichterloh. Die Brandbekämpfer rückten mit elf Fahrzeugen an, gut zwei Stunden dauerte der Kampf gegen die Flammen, teilte das Lagezentrum der Feuerwehr am Samstag auf Anfrage von LVZ-Online mit. Am Vormittag suchte die Feuerwehr noch einmal nach Glutnestern.

Zur Bildergalerie

Bei dem Feuer in der Nacht waren keine Menschen zu Schaden gekommen, denn das Haus stand leer. Um 0.51 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand in dem Haus mit der Nummer 50 - nahe Westplatz - unter Kontrolle. Gegen 2 Uhr meldeten die Kameraden: Feuer aus. "Das ganze war ein kontrollierter Einsatz", beschrieb Vogt. Insgesamt waren Feuerwehrleute der Hauptwache, der Wachen Leipzig-Ost und -West sowie der Freiwilligen Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg im Einsatz. Im Laufe der Nacht stürzte durch den Brand auch eine Zwischendecke in dem Haus ein, berichtete die Polizei am Samstag.

Wie das Feuer in dem schon länger leerstehenden Gebäude ausbrach, ist noch unklar. Die Brandermittler sind am Samstag vor Ort machen sich ein Bild von der Lage, hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr