Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vermisste 43-Jährige aus dem Leipziger Süden wieder aufgetaucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vermisste 43-Jährige aus dem Leipziger Süden wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 28.03.2018
Quelle: dpa
Leipzig

Eine 43-jährige Frau aus der Leipziger Südvorstadt ist wieder aufgetaucht. Sie war seit Mittwoch verschwunden, kurz nachdem ihre beiden Kinder dem Jugendamt übergeben wurden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Seitdem hatten die Mutter und die Schwester keinen Kontakt mehr zu der Frau aus der Körnerstraße im Leipziger Süden.

Die Frau sei mit der Kindeserziehung überfordert gewesen, weshalb das Jugendamt in dieser Woche eingegriffen habe, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de. Seit 2015 sei die 43-Jährige bereits wegen psychischer Probleme krankgeschrieben.

Suche mit Fährtenhund erfolglos

Nach dem Verschwinden der Frau wurde unter anderem mit einem Fährtenhund gesucht, auch Kontakte aus dem Umfeld wurden befragt – zunächst ohne Ergebnis.

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei nun nach der vermissten Frau. Die Beamten riefen befreundete Personen, zu denen die Frau möglicherweise Kontakt aufgenommen hatte, und andere Hinweisgeber auf, sich zu melden.

nöß

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Polizei nach einem Handtaschenräuber. Er soll eine Frau in der Leipziger Löhrstraße überfallen haben. Sie wurde bei dem Vorfall verletzt.

22.03.2018

Ein Bauarbeiter ist bei der Arbeit in ein Loch gestürzt und hat sich an der Schulter verletzt. Der Mann wollte eine Pumpe in einer Grube installieren und ist dabei von einer Holzplanke gerutscht und auf Eis gefallen.

22.03.2018

Mit milden Strafen endete am Donnerstag der Prozess um bewaffnete Raubüberfälle auf Spielotheken Anfang 2017 in Leipzig. Das Landgericht billigte den zwei Angeklagten Bewährung zu. Die Staatsanwaltschaft wollte beide vielmehr hinter Gitter bringen.

22.03.2018